Einkochen mit dem Dampfgarer

Einkochen.. eine alte Technik unserer Großmütter, Obst und Gemüse für den Winter haltbar zu machen. Lange galt es als altbacken und war „out“, doch Einkochen ist zur Zeit wieder voll im Trend. Selbstgemachte Marmeladen, Apfelmus, Chutneys, Kimchi und Mixed Pickles… – gerade die junge Generation sieht das Einkochen oft auch als Hobby und Entspannung. Gleichzeitig stillt es die Sehnsucht nach dem Hausgemachten und etwas ganz Besonderem.
Einkochen mit dem Dampfgarer gelingt natürlich um einiges einfacher und zeitsparender als noch zu Großmutters Zeiten. Mit der Dampfgarer bleiben die Farben und Aromen viel besser erhalten und auch die Einkochzeit ist kürzer als bei der herkömmlichen Methode.

Wie das Einkochen mit dem Dampfgarer perfekt gelingt, verraten wir Ihnen hier:

Verwenden Sie Ihr Obst und Gemüse möglichst frisch, um die meisten Vitamine und Mineralstoffe zu erhalten und entfernen Sie faule Stellen oder Druckstellen.
Als Gläser eignen sich sowohl die guten alten Weckgläser als auch ganz normale Gläser mit Schraubdeckel. Verwenden Sie aber möglichst gleich große Gefäße, damit alles gleichmäßig gar wird. Wichtig ist, dass die Gläser vor dem Befüllen sorgfältig gereinigt werden. Um bei der Sauberkeit, die für die Haltbarkeit ausschlaggebend ist, auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen wir Ihnen die offenen Gläser (umgestülpt) und die Deckel lose auf einem gelochten Dampfgareinsatz im Dampfgarer bei 100° 10 bis 15 Minuten lang zu sterilisieren. Anschließend kurz auf einer Küchenrolle trocknen lassen.

Schlichten Sie dann das rohe, saubere und zerkleinerte Obst oder Gemüse locker in die Gläser (bis ca. 2-3cm unter den Rand). Wenn Sie Gemüse vorher kurz im Dampfgarer blanchieren, behält es auch noch besser seine Farbe. Bei Obst werden die Gläser nun mit einer Zuckerlösung aufgefüllt. Die Zuckermenge hängt hier immer von der Süße der Früchte bzw. der Obstsorte ab. Gemüse füllen Sie je nach Rezept mit einer Essig- oder Salzlösung auf. Wichtig ist, dass das Einkochgut jeweils mit der Flüssigkeit vollständig bedeckt ist.
Stellen Sie die Gläser auf den Rost auf die unterste Schiene im Dampfgarer, die einzelnen Gläser sollten sich nicht berühren. Je nach Größe der Gläser variiert die Einkochzeit. 125ml Gläser benötigen mindestens 20 Minuten bei 95°, 250ml 40 Minuten, 500ml 45 bis 60 Minuten und 1 Liter Gläser mindestens 60 Minuten lang einkochen lassen.
Sobald die Einkochzeit am Dampfgarer abgelaufen ist, sollten die Gläser noch für einige Zeit im Gerät ruhen, bevor sie aus dem Dampfgarer geholt werden. Dunkel und trocken gelagert hält sich das Eingekochte dann mehrere Monate oder sogar Jahre.

Kommen Sie zu einer unserer Kochvorführungen oder lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern in unseren Einrichtungshäusern Grieskirchen, Ried und Schärding zum Thema Dampfgaren beraten.

Der Fantasie sind bei den Rezepten keine Grenzen gesetzt. Kochen Sie mit dem Dampfgarer ein, was Ihnen schmeckt und Sie erhalten vitaminreiche Köstlichkeiten, die lange haltbar sind und sich liebevoll dekoriert und beschriftet auch bestens zum Verschenken eignen.

Bilder: Miele

Call Now Button